Suchen – Unternehmen finden

Instagram_Aufstieg_Schritt3

Suchprozess für Unternehmensnachfolger, 5 Prozessschritte

 

Der dritte Schritt in der Entwicklung zum Unternehmensnachfolger ist der Suchprozess. Denn im gedanklichen Prozess um das Ausloten verschiedener Möglichkeiten zur Unternehmensnachfolge sind erste Recherchen nach einem potenziellen Unternehmen häufig wichtige Impulse. Jetzt geht es richtig los…

Ist die Entscheidung zur Selbständigkeit erst einmal gereift, kann es nicht schnell genug gehen. In den neuen Bundesländern suchen besonders viele Senior-Unternehmer einen (externen) Nachfolger bzw. eine (externe) Nachfolgerin: über 54 Prozent in 2018 (Studie „DIHK-Report zur Unternehmensnachfolge 2019). Das klingt aus Nachfolgersicht gut. Die erste Hürde ist jedoch folgende:

  • Wir sehen deutliche Unterschiede zwischen den Unternehmen, die Nachfolger suchen und den Übernahmewünschen der Nachfolgeinteressierten.
  • Der Anteil der Industrie-Betriebe, die zur Übernahme anstehen, beträgt in den östlichen Regionen gerade einmal 16 Prozent. Dem stehen 53 Prozent an potenziellen Übernehmern gegenüber, die einen Industriebetrieb suchen (siehe DIHK 2019).

Ein passendes Unternehmen zu finden, ist für die meisten Nachfolgeinteressierten das größte Hindernis. Um auf den Punkt Industrieunternehmen zurückzukommen – bedenken Sie folgendes:

  • Gerade Industrie-Branchen versprechen bisweilen hohe Renditen. Das spiegelt sich aber auch in vergleichsweise hohen Kaufpreisen wider, die von den Nachfolgern zu finanzieren sind.
  • Hinzu kommen oft Herausforderungen in punkto Innovation und fachliches Know-how (Stichwort: Fachkräftesuche).
  • Bei kleineren Industriebetrieben ist oft ein hoher Wettbewerbsdruck spürbar und teilweise besteht eine hohe Abhängigkeit von einzelnen (Groß-) Kunden.

(teilweise aus: Studie „DIHK-Report 2020“)

Das Internet und Nachfolgebörsen bieten gute Möglichkeiten, sich einen Überblick zu verschaffen, welche Unternehmen einen Nachfolger suchen.

Sie können für Ihre Suche zum Beispiel die Unternehmensbörse nexxt-CHANGE nutzen. Über eine Suchmaske können Sie regional und branchenspezifisch nach Unternehmen suchen.

2021-01-28_Suchen - Schritt 3_Grafik nexxtchange

Leider ist die Anzahl der suchenden Unternehmen nach wie vor sehr gering. Für Mittelsachsen werden zum Stand 28.01.2021 lediglich 3 Unternehmen angezeigt.

Eine andere Börse ist die ebenfalls deutschlandweit agierende Deutsche Unternehmerbörse DUB.de. Auch hier gibt es eine Suchmaske, über die Anfragen gestellt werden können. Regional ist die Börse auf größere Postleitzahlengebiete beschränkt.

2021-01-28_Suchen - Schritt 3_Grafik dub

Die direkte Nachfrage bei den Kammern (Industrie- und Handelskammern sowie die Handwerkskammern mit ihren Betriebsbörsen, z.B. HWK Betriebsbörse Chemnitz) kann häufig erste konkrete Anhaltspunkte für Nachfolger suchende Unternehmen bringen. In Mittelsachsen und den Großraum Chemnitz haben wir im WEGBEREITER-Projekt der TUCed-An-Institut für Transfer und Weiterbildung der TU Chemnitz über die Fachkräfteallianzen sowie durch Vorprojekte an der Technischen Universität Chemnitz ein breites Netzwerk knüpfen können.

So unterstützen wir z.B. Ihren Suchprozess für den Bereich Mittelsachsen sehr nachhaltig. Zum einen durch die gemeinsame Entwicklung eines klar formulierten Suchprofils, das eine systematische und zielgerichtete Branchensuche ermöglicht. Zum anderen durch unser Netzwerk, das einen umfassenden Unternehmenspool nachfolgerelevanter Unternehmen aller Branchen überschaut. Dadurch wird es möglich, zielgerichtet Unternehmen zu identifizieren, die für potenzielle Nachfolger eine hohe Relevanz aufweisen.

Über unser Experten- und Mentorennetzwerk (Sächsisches Mentoringnetzwerk futureSAX) finden wir für Sie darüber hinaus Unterstützer und Branchenkenner, wenn Sie daran Interesse haben.

Vorbereitung mit Weitsicht ist alles. Die Nachfolge eines Unternehmens anzutreten erfordert eine Menge Ausdauer und Willenskraft. Unterschätzen Sie nicht die Zeit, die Sie für Suchprozesse aufwenden werden. Seien Sie sich bewusst, dass Sie mehrere Firmen anschauen und unter die Lupe nehmen werden. Es wird Zeit brauchen, bis die Prozesse in die Gänge kommen.

Für Ihre Fragen oder zur gezielten Netzwerkerweiterung stehen wir Ihnen im Projekt Unternehmensnachfolge der TUCed für Mittelsachsen gern zur Verfügung. Schreiben Sie uns oder rufen Sie an, wenn Sie ein Unternehmen suchen oder eine Nachfolgelösung finden wollen: Manuela.zenk@tuced.de oder 0371 – 90 949 – 33.

Am 02.02.2021 findet von 16 bis 17 Uhr 
ein Webinar "Orientierung für Nachfolger" statt. 
Lernen Sie mit Torsten Bäz einen Nachfolger
aus der Textilbranche kennen. 

Mehr zur Übernahme der Camman Gobelinmanufaktur hier.

Mit herzlichen Nachfolgegrüßen

Manuela Zenk

Hinweis: Das durch die Sächsische Aufbaubank geförderte Projekt „Fachkräftesicherung durch Unternehmensnachfolge“ im Rahmen der Fachkräfterichtlinie ist ein Schwerpunktthema der TUCed GmbH. Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes. Ziel ist die Unterstützung potenzieller Unternehmensnachfolger und Übergeber in der strategischen Prozessplanung und -gestaltung. Knapp 80 Nachfolgekandidaten sind mittlerweile im Regionalpool.

Teilen Sie gern diesen Beitrag.