• Quelle: dreamstime

    Junge Ansichten und Generationenwissen – das kann ein unschlagbares Team sein!

    Als Nachfolger Unternehmer in Sachsen werden… Immer mehr Unternehmensinhaber werden ihre Firma nicht innerhalb der eigenen Familie übergeben können. Das hat vielfältige Gründe. Gesucht sind deshalb Übernehmer mit Führungsqualitäten und Macher-Eigenschaften, die sich nicht vor Entscheidungen fürchten und zupacken wollen.

    Die Nachfolge in einem mittelständischen Unternehmen anzutreten, ist eine echte Karriereoption für Fach- und Führungskräfte. Gerade in Sachsen suchen – entgegen dem Bundestrend – mehr als 60% der Unternehmer einen externen Nachfolger bzw. eine Nachfolgerin. Für die erste Gründergeneration ist das eine große Herausforderung. Ziel der sächsischen Nachfolgeinitiative WEGBEREITER ist es, interessierte Nachfolger zu finden, sie bei Ihrer Übernahmestrategie zu unterstützen und mit Unternehmern in Kontakt zu bringen.

     

    Wir sehen es als unsere Aufgabe, Sie für eine Selbständigkeit durch Unternehmensnachfolge zu motivieren. Durch ein ganz individuelles erstes Gespräch erkennen wir Ihre Ziele hinsichtlich Zeitplan, Branche, Führungsqualitäten, besondere Stärken und ungefähre Größe des gewünschten Unternehmens (Entwicklung Ihrer Suchstrategie). Einer ersten Recherche nach möglichen Unternehmen folgt die Kontaktanbahnung und Moderation des Kennenlerngesprächs mit dem Unternehmer bzw. der Mittlerperson des Unternehmers. Die Anmoderation des Übernahmeprozesses ist somit zweites Zwischenziel.

    Prozessmodell_Übernehmer

    Prozessschritte für Nachfolger – ein Modell, das einfach aussieht…

  • Was SIE unbedingt mitbringen sollten für Ihr Vorhaben einer Unternehmensübernahme:

    ⇒ Geduld und Mut Collage_Weichenstellung 2019

    Lesen Sie im Nachfolge-BLOG die Beiträge zu spannenden Übernahmen und mutigen Nachfolgern. Wie haben andere das gemacht? Wie lange haben sie gesucht? Wie haben sie den Kaufpreis gefunden und bezahlt? …
    Bei unseren Orientierungsabenden werden viele Fragen gestellt und die meisten beantwortet ;-).

  • dreamstime_xl_18213921⇒ Ehrliche Selbsteinschätzung
    Sind Sie ein Unternehmertyp? Führen Sie gern Teams? Können Sie mit Druck umgehen? Treffen Sie gern Entscheidungen? Kommen Sie mit unbequemen Wahrheiten und Kritik zurecht? Wen brauchen Sie im Team, um persönliche Unsicherheiten auszugleichen? Steht Ihre Familie bzw. stehen Ihre wichtigsten Bezugspersonen hinter Ihnen? Stellen Sie sich Fragen und seien ehrlich zu sich selbst.
    Falls Sie ein Checklisten-Typ sind: → Test „Unternehmertyp“ in „Unternehmensnachfolge-Die optimale Planung“ S. 8

  • IMG_7206⇒ Kommunikationsgeschick und Offenheit für Netzwerkarbeit

    Nicht jeder wird begeistert sein von Ihrer Idee. Freiheit und Selbständigkeit machen vielen Menschen sogar Angst. Umgeben Sie sich mit Gleichgesinnten und Unternehmern. Sprechen Sie mit ihnen, lernen Sie von ihnen, gewinnen Sie Selbstsicherheit, Fokussierung und Partner, die Sie unterstützen.

    Tipp: Fachtage und Orientierungsabende Unternehmensnachfolge zur Netzwerkbildung
    Tipp: Seminartage der TUCed zur Unternehmensnachfolge 

     

    Eine Initiative der TUCed – An-Institut der TU Chemnitz für Transfer und Weiterbildung mit Unterstützung der Fachkräfteallianz und der Sächsischen Aufbaubank (SAB).